SPOILER: Making of „Planetaktion Z“ – Das Manuskript

(ez) – Ein verzweifelter Grischa Romen und ein Mark Brandis, der die Welt nicht mehr versteht. In der Story des Hörspiels „Planetaktion Z“, das am Freitag, 30. Januar 2015, veröffentlicht wird, werden die Helden mit einer Verschwörung konfrontiert und mit gesellschaftlichen Dämonen, von denen sie dachten, sie wären im Jahr 2136 längst begraben; mit Fremdenfeindlichkeit und Vorurteilen. Nachdem ein Tzigan einen Anschlag auf den Präsidenten verübt hat, stehen auf einmal alle Tzigani, auch Grischa Romen, unter Generalverdacht… mit weitreichenden Folgen. Manuskript-Autor von Weymarn verrät, was ihn bei der Adaption von Nikolai von Michalewskys Roman aus dem Jahr 1983 besonders gereizt und was er für das Hörspiel verändert hat.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, Making Of

MARK BRANDIS als Comic (Progress Report 2)

Wir freuen uns, dass Michael Vogt uns ein weiteres Mal über seine Schulter am Arbeitstisch schauen lässt! Für seine geplante vierbändige Adaption des Bürgerkriegszyklus (wir berichteten) fertigte er zwischenzeitlich eine Reihe von vier Konzeptstudien zur Stadt Metropolis an. Michael dazu:

“Metropolis ist für mich ein sonniger, karibischer Ort. Die Architektur sollte leicht und hell sein, aus der Ferne wirkt die Stadt, als würde man Segelschiffe am Horizont sehen. Die dominanten Farben sind blau und grün, überall sind Palmenhaine, es gibt viele Dachterrassen und Kanäle durchschneiden die urbane Landschaft. Eine Stadt voller Lebensfreude, die zum Flanieren einlädt, eine wahre Perle im Blau des Ozeans.”

Viel Spaß beim Blättern!
Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Comic, Making Of

Podcast-Interview “Talker-Lounge”

Ein Interview mit Balthasar, geführt von den Machern der Talker-Lounge für die Episode 64, erzählt Euch eine Dreiviertelstunde lang mehr über Hintergründe der Hörspielserien MARK BRANDIS und RAUMKADETT:

Talker-Lounge 64

Kategorie(n): Alles, Interviews

OT: „World of Alien: Von Menschen, Königin und Xenomorphs“ – In der Welt von Ellen Ripley und bösen Weltraum-Monstern

(ez) – „Masters of Fiction“ heißt eine neue ebook-Reihe des Verlags „in Farbe und Bunt“, für die der Filmwissenschaftler Elias Albrecht gemeinsam mit mir und weiteren Autoren seit Monaten in phantastische Welten eintaucht.

Das Cover der ersten Ausgabe. Foto: iFuB

Das Cover der ersten Ausgabe. Foto: iFuB

Als Thema für den Start hatte sich Elias etwas ganz Besonders ausgesucht: Das „Alien“-Universum, deren Filme und Geschichten unter Kino- und Science-Fiction-Fans seit Ridley Scotts Original von 1979 Angst und Schrecken verbreiten. Für unser Buch überlegten wir uns, das Thema mal anders anzugehen, als gewohnt. Nun ist die Ausgabe vollbracht. Seit Donnerstag, 15. Januar 2015, gibt es „Masters of Fiction 1: World of Alien“ überall im Buchhandel als ebook-Download

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Neu-VÖ, OT

OT: „Planetaktion Z“ – Verfolgte Minderheiten und Gesellschaftskritik im Science-Fiction-Gewand

(ez) – Während manch andere Science-Fiction-Serie von bizarren Wesen, Superwaffen und epischen Kriegen geprägt ist, hat Nikolai von Michalewsky in seinen Mark-Brandis-Büchern immer wieder gesellschaftliche Themen aufgegriffen und in ein Science-Fiction-Gewand gekleidet. Im Bürgerkriegs-Zyklus geht es um Tyrannei und Zivilcourage, in „Aktenzeichen: illegal“ um Überbevölkerung, in „Operation Sonnenfracht“ um den verantwortungslosen Umgang mit Atommüll, in „Metropolis-Konvoi“ um Hunger. In seiner Geschichte „Planetaktion Z“ legte er 1983 erneut den Finger in eine Wunde. Sie handelt von Rassismus und von der Verfolgung einer Minderheit. Auch andere Autoren fanden im Science-Fiction-Genre immer wieder Ausdrucksmöglichkeiten für ein leider noch immer sehr gegenwärtiges Thema.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, OT

Schon mal aufgefallen … ? (10)

… dass die Delta VII in den Büchern anders als auf den Hörspielcovern und in den Booklets dargestellt eher wie eine Rakete beschrieben wird?

Delta VII auf dem Buchcover von 1970

“Delta VII stand steil und stolz, wo Captain Monnier das Schiff aufgesetzt hatte.” (“Verrat auf der Venus”, S. 139)

Vielleicht war zu der Zeit, als das Buch geschrieben wurde (1969) die Vorstellung eines Raumschiffs noch sehr mit der Optik eines Semkrechtstarters oder Vertikallanders verknüpft?

Kategorie(n): Alles, Schon mal aufgefallen?

OT: Interview zu “Ender’s Game”

Noch einmal was zu Ender’s Game!

Ender's GameÜber ein Jahr nach VÖ gibt es nun das erste Audio-Interview zum “ungekürzten Hörspiel” ENDER’S GAME. Die Macher des SF-Podcasts Sigma2Foxtrot hatten sich ausgiebig mit dem Hörspiel und seinen Gemeinsamkeiten und Unterschieden zum Buch beschäftigt und ein etwa einstündiges Telefonat mit mir geführt.

Es geht um die Arbeit am Hörspielskript allgemein, um MARK BRANDIS, und um die englische und deutsche Fassung des Hörspiels ENDER’S GAME.

Viel Spaß beim Hören!

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, Interviews, OT

OT: Wie alles begann (Teil 5) – Große Vorgeschichten von „Prometheus“ bis „Der Hobbit“

 

(ez) – Mit dem Kinostart von „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ im Dezember 2014 ist eine der größten Prequel-Geschichten der Kinogeschichte abgeschlossen worden. Dabei hat die Romanvorlage von J.R.R. Tolkien gerade mal 300 Seiten. „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson hat zusammen mit seinen Co-Autoren Fran Walsh, Philippa Boyens und Guillermo del Toro die kleine „Ringe“-Vorgeschichte zum dreiteiligen Mega-Spektakel ausgebaut, dessen Schauwerte denen der alten drei „Ringe“-Filme in nichts nachstehen. Ebenso gespannt war das Publikum, als Ridley Scott 2012 mit „Prometheus – Dunkle Zeichen“ nach 33 Jahren ins Universum seines SF-Klassikers „Alien“ zurückkehrte. Die Größe des „Prometheus“-Projekts stellt den düsteren Monster-Horror von 1979 mühelos in den Schatten.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, OT

Deleted Scene aus “Planetaktion Z”

Ein kleines Goodie … diese kurze Szene haben wir (zusammen mit einigen anderen) aus dem Master der Folge 30 “Planetaktion Z” wieder herausschneiden müssen — länger als 80 Minuten darf eine CD ja nicht sein.

So ist die Szene zwischen Grischa Romen und Marie Hamilton nun eine kleine Heiligabendaufmerksamkeit an die Hörer der Serie.

Frohe Weihnachten!

Kategorie(n): Alles, Download, Goodies

OT: Heilig Abend für Helden – Gefährliche Weihnachtstage in Thrillern, Action-Filmen und Science-Fiction-Geschichten

(ez) – „Einmal, ein EINZIGES Mal nur möchte ich normal Weihnachten feiern, wie ein normaler Mensch! – Mit ‘nem Weihnachtsbaum… ‘nem knusprigem Truthahn. Aber NEIN, NEIN…“ Mit zynischem Humor kommentiert Bruce Willis berühmter Action-Held John McClane seine Lage, nachdem er im Film „Stirb langsam 2“ (1990) an Heilig Abend wieder in den größten Schlamassel geraten ist. Statt einen besinnlichen Abend zu erleben, fliegen ihm die Kugeln um die Ohren, nachdem Terroristen den Dulles Airport in Washington D.C. in ihre Gewalt gebracht haben. Quer durch die Genres haben viele Helden schon sehr ungewöhnliche Weihnachtsfeste erlebt; ob in der Chevy Chase-Komödie „Schöne Bescherung“ (1989) rund um Familie Griswold alles im Chaos versinkt, ob sich Arnold Schwarzenegger in „End of Days“ (1999) in den Tagen vor Silvester eine Schlacht mit dem Leibhaftigen selbst liefert oder ob der „Metropolis Konvoi“ in dem gleichnamigem Mark-Brandis-Hörspiel an Heilig Abend in einer wie ausgestorben wirkenden Stadt landet. In unserer diesjährigen Weihnachtsgeschichte geht es um besonders ausgefallene Christfeste in Thrillern, Action-Filmen und Science-Fiction-Geschichten.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, OT