Making of „Die Zeitspule“ – Die Sprecher und die Sprachaufnahmen (Teil 2)

(ez) – Wie schon bei der Sprecher-Besetzung der neuen Serie „Mark Brandis, Raumkadett“, tauchen auch beim aktuellen Zweiteiler „Die Zeitspule“ Namen aus der riesigen Sprecherliste des Science-Fiction-Hörspiels „Ender’s Game“ wieder auf. Mark-Brandis-Regisseur von Weymarn, der auch die Produktion von „Ender’s Game“ geleitet hat, nutzte für „Die Zeitspule“ die Erfahrungen, die er zwischenzeitlich bei der Arbeit mit den Sprechern Peter Groeger, Reinhard Scheuermann und Richard Barenberg gesammelt hat. Zusammen mit Andreas Conrad und André Beyer gehört Barenberg zu den Sprechern, die bei „Die Zeitspule“ zum ersten mal in einem Mark-Brandis-Hörspiel zu hören sind. Groeger und Scheunemann sprechen bereits in den „Raumkadett“-Folgen „Aufbruch zu den Sternen“ und „Verloren im All“ andere Rollen. In unserem heutigen Beitrag stellen wir die neuen Sprecher vor.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, Making Of

Making of „Die Zeitspule“ – Die Sprecher und die Sprachaufnahmen (Teil 1)

(ez) – Mit dem Start der neuen Hörspiel-Serie „Mark Brandis, Raumkadett“ hat sich auch die Arbeit an der Original-Serie gewandelt. Da von Weymarn für beide Serien die Manuskripte schreibt und auch Regie bei den Sprachaufnahmen führt, nutzt er die Studiozeit mancher Sprecher, um sie gleich Rollen für beide Serien sprechen zu lassen. „Die Welten beider Serien liegen weit genug auseinander, damit so etwas geht“, so von Weymarn. „Bei bekannten Sprechern lohnt sich ihr Einsatz im Studio auch mehr, wenn ich sie gleich Text für zwei Rollen einsprechen lassen kann.“ Zu den bekannteren „Raumkadett“-Sprechern gehören im neuen Mark-Brandis-Hörspiel „Die Zeitspule“ nun „Gärtner Schenck“-Stimme Peter Groeger als Bibliothekar und „Direktor Narayan“ Reinhard Scheunemann als Professor Leo S. Smirnoff. Hugh-Jackman-Synchronsprecher Thomas Nero Wolff (Friedrich Chemnitzer) kennen die „Raumkadett“-Hörer wiederum als Stimme des ersten Mannes auf der Venus, Alexander Münster. Die Sprachaufnahmen für „Die Zeitspule“ waren auf das Hamburger Studio TonSynchron, das Lauscherlounge-Studio von Oliver Rohrbeck in Berlin sowie das Studio „Schieffer & Schieffer“ in Berlin verteilt. Im „Schieffer & Schieffer“-Studio hatte von Weymarn diesmal auch „CORA“ Mira Christine Mühlenhof am Mikrofon.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, Making Of

Jetzt erhältlich: DIE ZEITSPULE 1&2

Die letzte Staffel MARK BRANDIS beginnt!

Seit heute ist der Zweiteiler DIE ZEITSPULE im Handel erhältlich. Die Folgen 28 und 29 leiten den Handlungsbogen miteinander verknüpfter, aber in sich abgeschlossener Geschichten ein, der Mitte 2015 die Hörspielserie abschließen wird. Wir freuen uns darauf, noch einmal richtig Gas zu geben und den Geschichten die richtige Mischung aus Spannung und Tiefgang zu geben. Wir werden auch noch einmal (auch im wahrsten Sinne) Grenzen überschreiten.

Ausgepackt: "Die Zeitspule" (Foto: UMGI)

Ausgepackt: “Die Zeitspule” (Foto: UMGI)

Die ersten Onlinekritiken sind bereits aufgetaucht:
20140716-164520.jpg
  • Literra: “Fulminanter Science-Fiction-Spionage-Thriller der Superlative, mit einer Story, von der Hollywood nur träumen kann.”
  • Hörspielsachen: “Ein Meisterstück. Muss man hören.”
  • Phantastik-News: “Gerade wenn die Helden wieder einmal an die Grenzen ihrer Kraft getrieben werden, zeigen sich ihre Qualitäten und man beginnt langsam zu bedauern, dass der Held und seine Freunde wohl schon bald in den wohlverdienten Ruhestand gehen dürfen, denn selten waren ihre Sprecher spielfreudiger als jetzt.”
  • SF Watchman: “Auf diesem Level darf es bis zum Finale im kommenden Jahr gerne weitergehen.”
  • Terrorverlag: “Wer auf anspruchsvolle Hörspiele steht, gerne mitdenkt und dennoch auf Spannung und auf eine gute Story nicht verzichten möchte, der kommt an den Abenteuern von Mark Brandis einfach nicht vorbei.”
  • Vampster: “Das ist ganz, ganz großes Kino.”

DIE ZEITSPULE ist im Tonträgerhandel erhältlich und bei den üblichen Verdächtigen Amazon (CDs), Amazon (Download — als Bundle günstiger), CDs beim Versender pop.de, oder z.B. bei iTunes.

Näheres zu DIE ZEITSPULE und eine Hörprobe auf der offiziellen Website.

Kategorie(n): Alles, Neu-VÖ

Making of „Die Zeitspule“ – Das Manuskript

(ez) – Jede Handlung hat Konsequenzen, und Taten und Ereignisse werden weder vergessen, noch gehen sie spurlos an den Menschen vorüber. In dem neuen Mark-Brandis-Hörspiel „Die Zeitspule“ führt Manuskript-Autor von Weymarn Erzählstränge zusammen, die bis „Operation Sonnenfracht“ (erschienen im Sommer 2011) zurückreichen. Damals traf Mark Brandis beim Versuch, Atommüll aus dem Krater des Kilimandscharo zu bergen, erstmals auf den arroganten Oberst Friedrich Chemnitzer. Bei ihrer jüngsten Begegnung in „Ikarus, Ikarus“ (erschienen im Herbst 2013) versuchte Chemnitzer, Brandis zu vergiften und brachte bei der Verwirklichung seines großen Plans die Menschheit an den Rand des Untergangs. Zu Beginn von „Die Zeitspule“ ist die globale Hungersnot, die nach der Zerstörung des Ikarus-Asteroiden ausgebrochen ist, noch immer nicht überwunden. Und auch Chemnitzer ist wieder zurück… und dem Publikum wird nach dieser neuen Begegnung von Mark Brandis und seiner Nemesis klar sein, dass bei der nächsten Konfrontation einen vor beiden sterben muss…

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, Making Of

Eine Woche Laufzeit hat die aktuelle Aktion von audible, in der auch ENDER’S GAME mit 8 Stunden Laufzeit als Download ohne Abo für €4,95 statt €20,95 zur Auswahl steht.

5000 statt 50 Sterne am Himmel?

Es ist die Kombination von Dunkelheit und Licht, die der 1600-Seelen-Gemeinde Großmugl im Weinviertel zu Weltruhm verhelfen soll. Dunkelheit und Licht – das ist ja ein Widerspruch in sich? Nun, es geht um das Sternenlicht. Und das ist erst dann am besten sichtbar, wenn es so dunkel wie möglich ist. Hier kommt Großmugl (Bezirk Korneuburg) nördlich von Wien ins Spiel: Abgeschirmt von der Großstadt durch den Bisamberg ist es in der niederösterreichischen Gemeinde so dunkel, dass in klaren Nächten bis zu 5000 Sterne und sogar die Milchstraße am Himmel zu sehen sind. Gemeinsam mit Astronomen setzt der Weinviertler Ort nun alles daran, dass sein Sternenlicht in die Welterben-Liste der Unesco aufgenommen wird.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, OT, Presse, Schreibtischgedanken

OT: Wie alles begann (Teil 1) – Prequel-Geschichten von „Mark Brandis, Raumkadett“ bis „Young Bond“

(ez) – Mark Brandis, Indiana Jones und James Bond haben mehrere Dinge gemeinsam. Als Kinder oder junge Männer haben sie ein großes Talent dafür, sich in Schwierigkeiten zu bringen, und zu allen drei Helden haben sich Autoren Gedanken darüber gemacht, wie sie gewesen sein könnten, bevor sie Commander eines Raumschiffs, Abenteurer oder Geheimagent geworden sind. -Mit der neuen Serie „Mark Brandis, Raumkadett“ bedienen sich die Produzenten der Original-Mark-Brandis-Serie eines seit vielen Jahren beliebten Stilmittels. Sie erzählen mit einem Prequel mit Vorgeschichte ihres Helden, als dieser noch jung und unbesonnen war, und als die Welt noch ein klein wenig anders aussah. Mit unserem heutigen Beitrag starten wir eine kleine Artikel-Serie mit einem Ausflug in die Welt der Prequels.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, OT

Making of „Verloren im All“ – Die Sprecher und die Sprachaufnahmen (Teil 2)

(ez) – Sowohl in der Hörspiel- als auch in der Synchronbranche hat der Name Rohrbeck einen ganz besonderen Klang. Die Stimme Oliver Rohrbecks ist Hörspiel-Freunden seit Ende der 1970er Jahre vor allem durch „Die drei ???“ bekannt, Kino-Freunde kennen seine etwas heisere Stimmlage unter anderem in Verbindung mit dem Gesicht von Ben Stiller. Zudem betreibt Rohrbeck das Lauscherlounge-Hörspielstudio in Berlin und spricht in der klassischen Mark-Brandis-Serie den Journalisten Walter Hildebrand. Oliver Rohrbecks Sprech-Talent am Mikrofon hat auch seine Tochter Leyla Rohrbeck, die in der „Mark Brandis, Raumkadett“-Folge „Verloren im All“ nun die angehende Astronautin Kim Pearby spricht. In unserem heutigen zweiten Artikel über die Sprecher- und die Sprachaufnahmen zu „Verloren im All“ stellen wir weitere Sprecher vor, die an der Folge mitgearbeitet haben, unter ihnen auch Joanna Praml (als Eliane Thomassin) Oliver Seidler (als Major Jean-Pierre Liégeois), Konstantin Seidentücker (als Giorgio Cappelletti) und Jessica Müller (als Bordsystem Alpha 8).

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, Making Of

Raumkadett im Hochsommer

Die Abenteuer des jungen Weltraumpartisanen gehen weiter! Am 15. August wird Folge 3 der Serie MARK BRANDIS, RAUMKADETT unter dem Titel Tatort Astronautenschule erscheinen!
Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Neu-VÖ, Updates

Making of „Verloren im All“ – Die Sprecher und die Sprachaufnahmen (Teil 1)

(ez) – Wer bereits das große Science-Fiction-Hörspiel „Ender’s Game“ nach dem Roman von Orson Scott Card gehört hat (erschienen bei Audible), dem werden eine ganze Reihe von Stimmen in „Verloren im All“, der zweiten Folge von „Mark Brandis, Raumkadett“, bekannt vorkommen. Zu ihnen gehören neben dem jungen Mark Daniel Claus und Reinhard Scheunemann als Direktor Zarin Narayan auch Sebastian Kluckert (Alec Delaney), Friedel Morgenstern (Annika Melnikova), Leyla Rohrbeck (Kim Pearby) und Konstantin Seidenstücker (Giorgio Cappelletti). Auch die Sprecher Wanja Gerick (Lieutenant Wilhelm Eckmann) und Peter Groeger (Gärtner Schenck) spielen in „Ender’s Game“ mit, ihre Stimmen sind dem Science-Fiction-Publikum aber durch zwei ganz andere Charaktere bekannt. Wanja Gerick ist in „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ und „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ die deutsche Stimme Anakin Skywalker, und Peter Groeger leiht in der deutschen Fassung der TV-Serie „Star Trek: Deep Space Nine“ Barbesitzer Quark seine Stimme.

Weiterlesen

Kategorie(n): Alles, Hintergrund, Making Of